15.08.2018 17:55

Öffentliche Sitzung des IHK-Expertenrats IT & Datensicherheit, am 15. August 2018

30-minütige Impulsvorträge

1.     Facebook-Fanpages. Was ist jetzt zu tun?

Der Europäische Gerichtshof hat Anfang Juni 2018 geurteilt, dass die Betreiber einer

Facebook-Fanpage datenschutzrechtlich mit in der Verantwortung stehen. Sollten Sie nun Ihre Fanpage abschalten, um mögliche Abmahnungen zu vermeiden? Oder gibt es einen anderen Weg, um den wirksamen Werbekanal weiter nutzen zu können?

Dr. Thomas Lapp, NIFIS e.V.,  IT-Kanzlei dr-lapp.de GbR, Frankfurt am Main

2.     Startschwierigkeiten oder Taumstart? Erfahrungsaustausch zur EU-DSGVO

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung. Genug Zeit also für ein erstes Fazit: Was bleibt übrig, nachdem sich die allgemeine Aufregung etwas gelegt hat und die befürchtete Abmahnwelle bislang ausblieb?

Haben Sie „DSGVO“ auch bereits intern zum Unwort des Jahres 2018 erklärt? Oder haben Sie die Herausforderung in Ihrem Unternehmen erfolgreich bewältigt? Was können Sie von anderen Unternehmen lernen, damit nicht alle die gleichen Fehler machen?

Jürgen Rosenow, All-in-Media GmbH, Offenbach am Main

3.     Warum Datenschutz nicht ohne Informationssicherheit geht

Ein wichtiger Baustein des DSGVO ist der Grundsatz der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten. Datenschutz kann daher ohne Informationssicherheit nicht sinnvoll umgesetzt werden.

Jedoch: Welche Maßnahmen sollte man zuerst angehen? Reicht Technik alleine, müssen Sie Ihre Mitarbeiter mit einbeziehen und wie machen Sie das eigentlich als KMU?

Hans-Joachim Giegerich, Giegerich & Partner GmbH, Dreieich

 

Die Teilnahme an der Sitzung ist kostenlos, es ist aber eine Anmeldung erforderlich. Dies können Sie online bis zum 13. August 2018 unter www.ihkof.de/expertenrat-it tun.

Weitere Infos zum Expertenrat finden Sie unter

https://www.offenbach.ihk.de/ehrenamt/ihk-expertenraete/expertenrat-it-und-datensicherheit/

 

 

 


myhentai.org